Home arrow Aktuelles
Von der Raupe zum Schmetterling...

So lautete das Projekt, daß uns einige Zeit vor den Sommerferien begleitete.

Auf unserem Spielplatz und auf Spaziergängen entdeckten und beobachteten wir verschiedene Raupen und Schmetterlinge. Dabei kamen viele Fragen auf, denen wir mit Hilfe von Bilder- und Sachbüchern auf den Grund gegangen sind.

Anfangs gestaltete jedes Kind eine Raupe aus einer Socke, die uns das ganze Projekt über begleitet hat, sich ich zum Ende natürlich verpuppte und ein wunderschöner Schmetterling wurde.

Auch bei den Frühstückstagen kam das Thema zum Einsatz und so kneteten wir Brotraupen und stachen das Futter dazu aus oder haben Raupen(Obst)Spieße gemacht.

Viele Lieder, Geschichten, Fingerspiele, Traumreisen und Klanggeschichten lernten wir in dieser Zeit kennen und präsentierten einiges davon auf dem jährlichen Sommerfest.

Das Projekt endete mit einem Besuch im Gettorfer Tierpark, in dem sich zu der Zeit eine Schmetterlingsausstellung befand. Dort konnten wir nochmals viele neue Falter und die verschiedenen Stadien beobachten.

Für uns alle war es ein tolles Projekt!

weiter …
 
Eine Woche rund um den Löwenzahn

Eine Woche drehte sich im Kindergarten alles um den Löwenzahn. Im Wald und auf dem Kindergartengelände haben wir die Pflanze gründlich unter die Lupe genommen. Wir haben mit Wolle und Gabeln Blumen gewickelt und mit einer Spülbürste gestempelt. Ausserdem haben wir eine Löwenzahnpartnermassage gemacht, die bei allen Kindern gut ankam. Auch Bücher zum Thema fanden ihren Einsatz. Das Lied "Schmetterling trifft Pusteblume" von dem Kinderliedermacher Matthias Meyer-Göllner bildete den perfekten Übergang in unser nächstes Projektthema "Raupen und Schmetterlinge".

lowenzahn.jpglowenzahn_1.jpg

 

 
Sommerfest und Wanderspiele 2016

Dieses Jahr fanden die Sommerspiele zusammen mit den Wanderspielen im Kindergarten statt.

Neben den traditionellen Wanderspielen, also einem Parcours durch Wald und Strand mit Dosen werfen, Hörmemory, Fühlkiste, Schubkarrenrennen, Sackhüpfen, der Schluchtüberquerung und dem Gold waschen fanden auf dem Kindergartengelände auch noch diverse Aktionen statt, wie zB. Angeln, Tastpfad für die Füße, Schminken, Unterwasser-natur-Bilderrahmen entwerfen etc.

Dazu hatten die Kinder im Rahmen eines vorausgehenden Musikprojektes (in Zusammenarbeit mit einer Kindergartenmutter/Musikpädagogin) viele neue tolle Lieder gelernt, die sie den Eltern an diesem Tag vorgesungen und getanzt haben.

Dank den Eltern gab es dazu auch ein super tolles Buffett.

img_1127.jpgimg_1161.jpgimg_1228.jpgimg_1419.jpgimg_1236.pngimg_1397.pngimg_1223.jpgimg_1329.jpgimg_1336.jpgDas Fest hat uns allen sehr viel Freude bereitet!

 

 

 

 
Vorschulprojekt "Alle meine Sinne"

Vorschulprojekt „ Alle meine Sinne“

Drei Tage trafen wir uns mit den Kindern der beiden anderen Kindergärten der Gemeinde um gemeinsam den Strand, den Wald und die Wiese mit allen Sinnen zu erleben. Es wurde geschaut und gesucht, geschnuppert, gehört, geschmeckt und erfühlt.

 „Gerüche raten“

„Geräusche-Memory“

„Die Welt in anderen Farben und aus anderen Perspektiven erleben“

Die gemeinsamen Tage haben uns allen wie immer sehr viel Freude bereitet ! 20160519_112131_resized_1.jpg

20160519_110912_resized_1.jpg20160519_111830_resized.jpg20160519_104728_resized_1.jpg
weiter …
 
ECHTE SCHÄTZE

Das Kita-Team nahm im Herbst 2015 an der Fortbildung „ECHTE SCHÄTZE! DIE STARKE-SACHEN-KISTE FÜR KINDER“ des Instituts für Gewaltprävention (PETZE) teil.

Ziel dieser Fortbildung ist es, die Erzieher dahin gehend zu schulen, dass einzelne Präventionsprinzipien mit den Kindern, anhand des eigens hierfür geschriebenen Buches und verschiedener kreativer Materialien und Methoden, spielerisch erarbeitet werden.

Nach der Fortbildung der Erzieher fand ein Elternabend, angeleitet von Rachel Matthern, einer der Mitarbeiterinnen des PETZE Instituts, statt. Dieser Elternabend diente der Aufklärung und fand bei den Eltern großen Anklang.

Hier einige Auszüge aus dem Projekt:

Prävention in der Kita. Ist das nicht zu früh?

Der Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch ist das zentrale Anliegen des PETZE-Instituts für Gewaltprävention. Häufig beginnt sexueller Missbrauch im Vorschul- und Grundschulalter. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was Kinder schützen kann. Es ist sinnvoll, Mädchen und Jungen so früh wie möglich stark zu machen“

„Zentral bei diesem Konzept zur Prävention von sexuellem Missbrauch sind die Selbstwertstärkung und der Aufbau eines positiven Selbstkonzepts. Mit Hilfe von Schutzschätzen sowie Spielen, Büchern und Liedern können die Erzieherinnen die einzelnen Präventionsbotschaften mit den Kindern spielerisch erarbeiten.“

Das Projekt ist in fünf verschiedene Themengebiete unterteilt.

Woche 1: Gefühle! Die Kinder lernen: „Das sind meine Gefühle und ich nehme sie wahr, vertraue ihnen und teile sie anderen mit!“

Woche 2: Berührungen oder Mein Körper gehört mir! Die Kinder lernen: „Es gibt angenehme und unangenehme Berührungen, ich kann sie unterscheiden und lasse nur die angenehmen zu!“

Woche 3: Hilfe holen! Die Kinder lernen: „Ich hole mir Hilfe, auch wenn es unangenehm oder peinlich sein könnte!“

Woche 4: NEIN sagen! Die Kinder lernen: „Ich habe das Recht NEIN zu sagen, auch zu Erwachsenen oder Menschen, die ich lieb habe, sogar wenn ich dadurch den anderen emotional verletzen könnte!“

Woche 5: Gute und schlechte Geheimnisse! Die Kinder lernen: „Es gibt einen Unterschied zwischen guten und schlechten Geheimnissen. Ich weiß jetzt, wie ich damit umgehen kann!“

Mit viel Eifer, Spaß und Interesse haben alle Kinder der Elementargruppen an diesem Projekt teilgenommen. Stolz präsentierten sie nach Beendigung des Projekts ihre eigenen Schatzkisten, mit selbstgebastelten „Schätzen“, wie z.B. einen Herzstein (Gefühle), eine Stop-Kelle (Nein sagen), zwei Geheimnissäckchen (gute und schlechte Geheimnisse), einem Megafon (Hilfe holen), die sicherlich einen Ehrenplatz zu Hause erhält.

Ziel unserer Kita-Einrichtung ist es, die Präventionsprinzipien auch in Zukunft mit in den Kindergarten-Alltag einfließen zu lassen.

 

ECHTE SCHÄTZE! – Die Starke-Sachen-Kiste für Kinder | Bilderbuch mit Mini-Buch und Begleitmaterial | PETZE-Institut (Hrsg.) | © 2012 verlag mebes & noack | http://www.mebesundnoack.dewww.mebesundnoack.de.

Auf folgender Internetseite www.hilfeportal-missbrauch.de können Sie sich weitreichend zum Thema informieren und beraten lassen.

echte_schaetze_abbildung_kiste-1038x576.jpg
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 19